Assessing Students' English Texts (ASSET)

 

Schülerleistungen zutreffend einschätzen zu können ist eine Schlüsselkompetenz von Lehrerinnen und Lehrern, und deshalb auch ein wichtiges Ziel für die Lehrerbildung. Die Studie ASSET untersucht die Beurteilungsqualität von angehenden sowie erfahrenen Englisch-Lehrpersonen zu authentischen argumentativen Essays von Lernenden in der 11. Klasse.

 

Beteiligte Personen

Standort Kiel

Dipl.-Psych. Thorben Jansen

Dipl.-Psych. Nils Machts

Prof. Dr. Jens Möller

Standort Basel

M.A. Cristina Vögelin

Prof. Dr. Stefan Keller

Projektpublikationen

 

Jansen, T., Vögelin, C., Machts, N., Keller, S. D. & Möller, J. (im Druck). Das Schülerinventar ASSET zur Beurteilung von Schülerarbeiten im Fach Englisch: Drei experimentelle Studien zu Effekten der Textqualität und der Schülernamen. Psychologie in Erziehung und Unterricht.

Vögelin, C., Jansen, T., Keller, S. D., Machts, N. & Möller, J. (2019).The influence of lexical features on teacher judgements of ESL argumentative essays. Assessing writing, 39, 50-63.

Vögelin, C., Jansen, T., Keller, S. D. & Möller, J. (2018). The impact of vocabulary and spelling on judgments of ESL essays: an analysis of teacher comments. The Language Learning Journal, 1-17. DOI:10.1080/09571736.2018.1522662